Die E1 Jugend hatte gestern ihr erstes Hallenturnier dieser Saison. Es galt …


Die E1 Jugend hatte gestern ihr erstes Hallenturnier dieser Saison.
Es galt sich Mannschaften wie dem FC Grimma, SG Taucha 99 und den Kickers 94 Markkleeberg zu stellen. Das Turnier wurde in 2 Gruppen mit 9 Minuten Spieldauer pro Spiel ausgetragen. Es war klar, das es heute aufgrund der kurzen Spielzeit auf ein gutes Zusammenspiel und schnelle Tore ankommt.
Bereits im ersten Spiel zeigte sich, dass es nicht einfach werden würde. Das erste Spiel war gegen die Hausherren des SV Tresenwald-Machern I zu bestreiten. Die Tresenwalder gingen schnell durch zwei glückliche Tore in Führung. Unsere Mannschaft steckte nicht auf und konnte kurz vor Spielende noch den Ausgleich erzielen.
Das zweite Spiel gegen den späteren 2. des Turniers war schon etwas anspruchsvoller.
Der Reideburger SV spielte sehr agressiv. Leider haben wir in diesem Spiel verpasst einen verdienten Führungstreffer zu erzielen. So nutzen die clever spielenden Reideburger ihre Chancen besser und gewannen 2:0.
Im nächsten Spiel war der Gegner der SV Lok Engelsdorf. Dieses Spiel dominierten klar unsere Autobahner. Leider fielen zu wenig Tore auf unserer Seite. Jedoch gewannen wir dieses Spiel mit 2:1.
Im letzten Gruppenspiel mussten wir gegen die bis dahin sehr starken Kickers 94 Markkleeberg antreten. Das Spiel war auf Augenhöhe und es wurde mit offenem Visier gespielt. Beide Mannschaften wollten dieses Spiel unbedingt gewinnen. Am Ende stand ein gerechtes 3:3 zu Buche.
Die Gruppenphase wurde von den 5 Mannschaften mit einem guten 3. Platz beendet.
In der Endrunde ging es jetzt gegen den Drittplatzierten der Gruppe B dem BSV Halle – Ammendorf.
Die Hallenser dominierten von Anfang an das Spiel. Unsere Mannschaft hielt anfangs gut dagegen, aber der lange Tag und die schwindenden Kräfte zeigten ihre Wirkung. Wir verloren klar 1:4.
Somit haben wir uns einen guten 6. Platz von den 10 Mannschaften erkämpft.
Fazit: Bei unserem ersten Hallenturnier als junge E1-Mannschaft haben wir uns ordentlich verkauft. Nicht alles lief rund und der letzte Abschluss zum Tor war etwas zu zögerlich. Jetzt heißt es die gewonnen Erfahrungen des Turniers im Training weiter umzusetzen und dies am 29.12.2018 im Hallenturnier beim FC Grimma zu zeigen.

Thomas Römer

KategorienAllgemein