Photos from SV Klinga-Ammelshain’s post

Nächste Punkteteilung beim ersten Auswärtsspiel.
Am Samstag den 07.03.2020 fand das nächste Spiel unserer Autobahner statt. Man war zu Gast beim TSV 1906 Burkartshain. Trainer Ronny Beulich musste auf einige seiner Spieler verzichten und so saßen mit Kern und Hempel nur zwei angeschlagen Wechselspieler auf der Bank. Das Spiel begann auch sehr verhalten was auch an dem bescheidenen Witterungsbedingungen lag. Den ersten Abschluss hatten die Klingaer. Der Schuss in der 10.min von Petersohn stellte den Heimhüter aber vor keine Probleme und parierte locker. Etwas mehr ins schwitzen kam der Burkartshainer Schlussmann 5min später. Osmans Freistoß von halblinks konnte der Hüter mit Mühe über die Latte lenken. In dieser Zeit hatte Klinga das Spiel unter Kontrolle und es entstand auch die Führung daraus. Einen Freistoß kurz nach der Mittellinie spielte Osman in Minute 21 geistesgegenwärtig auf den rechts laufenden Fritzsche. Dieser gelangte in den Strafraum wo er nur regelwidrig gestoppt werden konnte. Das Ergebnis war Elfmeter für Klinga und Gelb für den Burkartshainer Verteidiger. Niegowski trat zum fälligen Strafstoß. Der Schlussmann von Burkartshain ahnte die Ecke, aber konnte den straff geschossenen Schuss nicht halten obwohl er mit der Hand noch dran war. 4.min später die nächste Chance für die Autobahner. Wieder der fleißige Osman mit einem Schuss von halbrechts den der Hüter nur nach vorn klatschen konnte, den Rebound konnte Petersohn aber nicht mehr kontrollieren und so ging es mit Abstoß für Burkartshain weiter. In der Folgezeit stellten die Autobahner aber das Fußballspielen fast komplett ein und Burkartshain näherte sich immer mehr an das Tor von Kuberski. Erst segelte eine Flanke von rechts knapp über das Tor und nur wenige Augenblicke später zog der Burkartshainer Angreifer von halblinks ab aber auch diesmal ging das Spielgerät knapp über den Kasten. Aber so richtig zwingend war dies nicht und so ging es mit einer 1:0 Führung für die Autobahner zum Pausentee. Den ersten Aufreger in Halbzeit zwei gehörte der Heimmannschaft. Ein langer Ball aus der eigenen Hälfte unterschätze Kuhrt und unterlief diesen. Der Burkartshainer Stürmer konnte alleine auf Kuberski zusteuern aber er bemerkte nicht das Brandis von der Mittellinie ihn verfolgte und die Situation noch zur Ecke klären konnte. Das Spiel befand sich aber generell auf einen recht schwachen Niveau. In Minute 60 mal wieder eine Chance für Osman. Sein Schuss aus halbrechter Position flatterte so sehr das der Hüter von Burkartshain große Mühe hatte den Ball zu halten. Der Abschluss bei der anschließenden Ecke ging knapp übers Tor. In der 67. Spielminute fiel dann der Ausgleich. Über rechts kam der Ball passgenau auf den in der Mitte lauernden Burkartshainer Stürmer der alleine vor Kuberski keine Mühe hat das Leder im Tor unterzubringen. Die folgenden Minuten waren eher durch Kampf als durch Fußballspielen geprägt. Zu allem Überfluss musste auch noch Kuhrt in der 80.min mit Problemen am Oberschenkel den Platz verlassen für ihn kam Kern. In den letzten verbliebenen Minuten hatten beide Mannschaften jeweils noch eine gute Möglichkeit auf den Sieg. Erst scheiterte Burkartshain mit einen Schuss aus gut 20m am linken Außenpfosten. Auf der Gegenseite bediente Petersohn den startenden Niegowski, dieser hatte auch die Chance den Ball auf den freien Kern zu spielen, entschied sich selbst für den Abschluss aber der Ball ging knapp am rechten Pfosten vorbei. So endete die Partie 1:1 Unentschieden. Für das kommende Wochenende steht das nächste Pokalspiel für die Autobahner vor der Tür. Da tritt die Mannschaft von Beulich beim BC Hartha an. Da möchte man den natürlich den nächsten Schritt machen und eine Runde weiterkommen im Kreispokal.

(Feed generated with FetchRSS)

KategorienAllgemein